it de
sitemap






Naturkundliche Wanderwege des Lukmaniers
 
Die ganze Landschaft des Lukmaniers ist in biologischer, geomorphologischer und geschichtlich-kultureller Hinsicht von ausserordentlicher Bedeutung. In Zusammenarbeit mit dem Patriziat Olivone, dem Naturschutz und dem Forstamt hat die Gemeinde Blenio ein Fünfjahresprogramm (2000-2005) erstellt, um mit gezielten Eingriffen die Zone des Lukmanier aufzuwerten. Ein wichtiges Anliegen dieser Arbeitsgruppe ist, einen naturbewussten Tourismus mit der nötigen Sensibilität zu fördern.
Unter Mithilfe des örtlichen Verkehrsvereins Organizzazione Turistica Regionale Bellinzonese e Alto Ticino, Sede Valle di Blenio sind verschiedene Themenwanderungen entstanden, welche teilweise in das schon bestehende Netz von Wanderwegen eingeflochten wurden.
Die Signalisierungen sind einheitlich gestaltet und bestehen aus Hinweisschildern mit oder ohne Wanderzeitangabe, aus Richtungszeigern und aus farbigen Weg- oder Zwischenmarken in Form eines Rhombus. Als Markierungsfarbe wird grün verwendet.
Zusätzlich zu diesen Signalisierungen finden wir noch 15 Orientierungstafeln mit Angaben über die naturkundlichen Wanderwege des Lukmaniers. Entlang der verschiedenen Routen sind noch 11 Thementafeln mit Foto und Text in den 3 Landessprachen aufgestellt.


 Giro Selva Secca
Der schönste Arvenwald des Tessins
Zeit 2h 10min          Länge                 6.1 km
 Giro Golene del Brenno
Wasser, Sonne …. Erneuerbare Energien
Zeit 1h 50min          Länge                 6.4 km
 Giro Sorgente del Brenno
Die unterirdischen Geheimnisse des Berges
Zeit 1h 45min          Länge                 7.0 km
 Giro Camperio-Dötra-Anvéuda
Magerwiesen: der Blumengarten der Alpen
Zeit 3h 20min          Länge               11.6 km
 Giro Campra-Croce Portera-Dötra
Moore: sensibles Dokument der Natur
Zeit 3h 25min          Länge               12.1 km
 Giro Passo Colombe-Passo Sole
Klima und Biodiversität der Alpen
Zeit 4h 10min          Länge               12.8 km
 Giro Alpi del Lucomagno
Die grösste Alpwirtschaft des Tessins
Zeit 4h                      Länge               13.8 km

Zurück zu "Wanderungen"
 



Das ganze Gebiet des Lukmaniers ist anerkannt in seiner Bedeutung als aussergewöhnliche Naturlandschaft mit biologischen, geomorphologischen und geschichtlich-kulturellen Schätzen. Diese naturalistischen Schönheiten sind in verschiedensten Katalogen aufgenommen worden.
 

Inventar der Biotope von nationaler, kantonaler und lokaler Bedeutung
Sümpfe (19)
Torfmoore (4)
Plätze für die Reproduktion von Amphibien (16)
Trockenwiesen (3)
Zonen mit Vorland (1)
 
Geomorphologische Elemente
Erdtrichter, Dolinen
Aus Kalkgestein austretende Quellen
Schwemmflächen mit Sandbänken
Granitschluchten
Türme aus Dolomitgestein
 
 
Geschichtlich-kulturelle Elemente
Traditionelle Ansiedlungen
Typische Gebäude
Geschichtliche Elemente der Passstrasse

Print